3935 Besucher

Singen macht Spaß!

 

Nutzen Sie die Gelegenheit,

die Sängerinnen und Sänger des Chores, sowie die Probenarbeit einmal kennen zu lernen.

 

jeden Mittwoch 19:30

Vereinslokal Nuxoll

Sanderstraße 34

Die Chorgemeinschaft St. Catharina begrüßt Sie auf ihrer Homepage und heißt Sie herzlich Willkommen.

 

Die Chorgemeinschaft „St. Catharina“ blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Genaue Gründungsdaten sind nicht vorhanden. Erstmals nachweislich erwähnt wurde der Kirchenchor im Jahre 1907 im Verbund des Dekanats Cäcilienvereins Vechta – Neuenkirchen.  Zunächst als kirchlicher Männerchor gegründet, entstand im Jahre 1939 unter der Leitung von Dirigent Hermann Espelage ein gemischter Chor. Als Espelage 1967 sein Amt aufgab, wurde er von Lehrer Koslik und danach von Studienrat Dervenich abgelöst.

 

1971 begann ein neues Kapitel in der Vereinsgeschichte mit der Übernahme des Kirchenchores durch Paul Rießelmann. Da es an Männerstimmen mangelte, wurde die Chorgemeinschaft „St. Catharina“,  als reiner Frauenchor gegründet. Größere öffentliche,  kirchliche sowie weltliche Auftritte wurden dann aber gemeinsam mit dem Männergesangverein Bürgerliedertafel veranstaltet.

Im Jahre 1992 übernahm der Kirchenmusiker Viktor Lachenmaier die Leitung der Chorgemeinschaft. Mit der Erarbeitung anspruchsvoller Literatur bemühte er sich, dem Frauenchor ein eigenes Profil zu geben.  Da es aber in der Kirchenmusik zu wenig Literatur für Frauenchöre gibt, versuchte man Männerstimmen zu gewinnen.

Im Jahre 1999 war dann ein „neuer“ gemischter Chor geboren, der bis heute Bestand hat.

 

 

Logo

 

 

      Unsere Aktivitäten:

 

  • Mitgestaltung von Gottes-diensten an hohen Feiertagen

 

  • Geistliche Konzerte mit Solisten und Orchester.

 

  • Auftritte bei kulturellen Veranstaltungen.

 

  • Teilnahme am Cäcilienfest der Kirchenchöre des Dekanats.

 

  • Gesangsauftritte bei Hochzei-ten, runden Geburtstagen unserer Chormitglieder.

 

  • Konzert- und Theaterbesuche

 

  • Chorausflüge, Frühlings- und Herbstfeste mit befreundeten Chören.